Back to Top

poeple

1,500 Teilnehmer

swords

Immersion & Kampagnenspiel

camps

Viele Fraktionen

map

Unzählige Abenteuer

Das Jenseits der Siegel ist ein 6-tägiges Live-Rollenspiel im eigenen Zelt und Selbstversorgung. Es war vor dem „Chroniken von Mythodea“ unsere erste Spin-Off-Veranstaltung des ConQuest von Mythodea, dem weltgrößten LARP.

Das Jenseits der Siegel 2021 ist eine Selbstverpfleger-Zelt-Con vom 1. bis 6. Juni 2021 und findet rund um das Pfadfindergelände Immenhausen bei Kassel statt.

Wie das ConQuest spielt das Jenseits der Siegel (kurz „JDS“) in der phantastischen Welt von Mythodea, in der ein uralter Konflikt zwischen den sakralen Elementen der Schöpfung (Feuer, Erde, Wasser, Luft und Magie) sowie ihren verfemten Gegenstücken tobt.

Während auf dem ConQuest und Chroniken dieser Konflikt direkt ausgetragen wird und jederzeit im Mittelpunkt steht, liegt der Fokus auf dem JDS eher auf den kleinen Geschichten, welche die Welt erst lebens- und liebenswert machen.

Beim Jenseits der Siegel geht es ganz um die Siedlergruppen, welche in den letzten Jahren Mitraspera zu ihrer Heimat gemacht haben und das tägliche Leben wie auch die Politik des Landes prägen.

Zugleich wird das Konvent der Elemente gefeiert und mit Arena, Taverne & Stadtsimulation eine Vielzahl an Spielanreizen geschaffen.

Das JDS ist definitiv „gemütlicher“ als die anderen beiden Veranstaltungen und besticht vor allem durch seinen hohen Grad an Ambiente, Spieldichte sowie seine ausgeprägte Familienfreundlichkeit.

Allgemeine Setting Infos zum Jenseits der Siegel

Das Jenseits der Siegel (JdS) ist eine Kombination aus Stadtspiel, Politikspiel und Mythodeanischem Kampagnenplot. Im Gegensatz zu den anderen Veranstaltungen liegt beim JdS der Fokus auf Feiern, Familie und Stadtspiel. Man kann hier wichtige politische Ereignisse in Ruhe besprechen, man kann den Krieg gegen die Verfemten aber auch für einige Tage ein wenig vergessen. Die Bedrohung ist hier sehr weit weg, Plots und Stories drehen sich eher um profanere Dinge wie kleinere Diebstähle, Bürgermeisterwahlen, sportliche Events wie das allseits beliebte Pömpfballturnier und Ähnliches. Auch die kleinsten Familienmitglieder bekommen viel Spaß geboten und es gibt Volksfeste an allen Ecken und Enden.
Ein Urlaub, sozusagen als Ruhe vor dem Sturm auf dem ConQuest!

Anmeldung für Siegel / Camps / Zeltplatz

Die Anmeldung für einen Zeltplatz, Siegel, ein spezielles Viertel und für eine Gruppe ist ab dem Frühjahr über den “Online Viertelmanager” möglich. Wer noch nach einer Gruppe sucht, kann in der JdS Facebook Gruppe posten (https://www.facebook.com/groups/jenseitsdersiegel/).

Das Setting der Kampagne

Hier findet Ihr die aktuellen Infos zum Hauptplot der Mythodea Kampagne.

Die Siedler*innen haben auf Burg Sturmwacht, auf der Insel Geisterfelsen, eine mächtige Waffe gegen den Untot geborgen. Dabei handelt es sich um eine Kreatur Terras, die Keimling genannt wird. Mag er der Schlüssel sein, den Untod zu bezwingen?

Berichten des Südlichen Siegels zufolge, wird der Untote Außenposten Harrowmoore lediglich vom Letzten Banner des Untoten Fleischs verteidigt. Nach einem Sieg hier ist der Weg nach Ankor Mortis, der Hauptstadt des Untods, frei.

Die Völker Mythodeas marschieren geeint auf den Südkontinent, gegen Ankor Mortis, die Hauptstadt der Untoten.

Es ist an der Zeit den Erzfeind zu vernichten.

Corona Pandemie

Bleibt informiert!
Hier findet Ihr alle aktuellen Infos zu unseren Veranstaltungen und der Corona Pandemie.

Event Infos

Event Informationen

Datum

Das Jenseits der Siegel 2021 ist eine Selbstverpfleger-Zelt-Con vom 1. bis 6. Juni 2021 und findet rund um das Pfadfindergelände Immenhausen bei Kassel statt.

Anreise und Spielbeginn 

Die reguläre Anreise findet am Dienstag den 01. Juni 2021 statt. Wir empfehlen euch, rechtzeitig anzukommen, da ab Spielbeginn keine Autos mehr auf das Gelände gelassen werden und Ihr nicht mehr in der Nähe eures Zeltplatzes abladen könnt. Der Spielbeginn ist im Anschluss an die SL Ansprache auf dem Marktplatz. (ca. 18:30 Uhr).

Adresse

BdP Pfadfinderzentrum
Kesselhaken 23
34376 Immenhausen
Deutschland

Allgemeine Informationen

Sanitäranlagen

Während der Veranstaltung werden selbstverständlich über das Gelände verteilt ausreichend Toiletten- und Duschcontainer gestellt, die regelmäßig gereinigt werden. Zusätzlich werden wir Dixie-Toiletten verteilen. Wie auf jedem Festival kann es zu gewissen Uhrzeiten zu Wartezeiten an den Sanitärmöglichkeiten kommen. Ganz wichtig ist, bei jedem Gang zu den Toiletten an Toilettenpapier zu denken, da es von uns nicht zur Verfügung gestellt wird.

Live Adventure kann eine Trinkwasserfreigabe erst nach Beprobung und Freigabe vom Gesundheitsamt geben.

Ticketverlust

Falls Ihr euer Ticket verloren habt, könnt ihr euch einfach im Ticketshop noch einmal einloggen und es erneut ausdrucken.

Bändchenverlust

Wenn Ihr Euer Bändchen verloren habt, könnt Ihr Euch beim HQ-Zelt melden, dort bekommt Ihr ein neues.

Bitte bringt Euren Personalausweis und euer abgerissenes Bändchen mit.

Sanitäter*innen

Auch dieses Jahr wird wieder das Team der Johanniter 24 Stunden am Tag direkt vor Ort sein.

Scheut Euch nicht, sie auch bei kleineren gesundheitlichen Problemen wie Wespenstichen aufzusuchen, denn dafür sind sie schließlich da. Bei Notfällen sagt bitte einer SL Bescheid, die sich sofort darum kümmert, dass die Johanniter – evtl mit Rettungswagen – zu Euch gelangen. Aus diesem Grunde bestehen freizuhaltende Rettungswege, um zu gewährleisten, dass der Wagen auch überall durchkommt. Bitte seid Euch bewusst, dass jede Fahrt vom Krankenhaus zurück oder bei kleineren Verletzungen vom Eventgelände zum Krankenhaus von Euch selbst organisiert werden muss. Wir können Euch lediglich ein Taxiunternehmen empfehlen, das Euch kostengünstig für eine solche Fahrt zur Verfügung steht.

Abfallentsorgung

Wir stellen, wie letztes Jahr, am Rande des Geländes (sehr große) gekennzeichnete Müllcontainer auf, in denen Ihr ohne Probleme euren Müll loswerden könnt.

Bitte entsorgt euren Müll in die Container und stellt ihn nicht davor ab.

Wertgegenstände und Diebstahl

Lasst keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt liegen, denn Gelegenheit macht Diebe.

OT Diebstahl auf LARP ist selten, trotzdem schließt Eure Wertgegenstände am besten weg, z.B. im Auto.

Parken

Außerhalb des Geländes gibt es ausgewiesene Parkflächen, auf denen Ihr Eure Autos für die Veranstaltung stehen lassen könnt. Es werden keine Parkplatzgebühren erhoben und Ihr könnt Euer Auto natürlich jederzeit holen, um damit einkaufen zu fahren.

Das Befahren des Geländes und des Parkplatzes mit eigenen Fahrzeugen jeglicher Art geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt hierbei keine Haftung für Beschädigungen durch Teilnehmer*innen oder veranstaltungsfremde Dritte. Der Eventparkplatz ist nicht überwacht. Für Diebstahl wird nicht gehaftet.

Das Parken außerhalb der gekennzeichneten Parkflächen ist verboten. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt.

Die Kosten (zzgl. 25 € Bearbeitungsgebühr) trägt der/die Fahrzeughalter*in.

Das Be-und Entladen von Fahrzeugen ist nur in den vom Veranstalter gekennzeichneten Ladezonen gestattet. Die maximale Ladedauer beträgt 10 Minuten. Bei Überschreitung wird ebenfalls kostenpflichtig abgeschleppt.

Unterbringung

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in selbst mitgebrachten und ambientegerechten Zelten. Wer kein mittelalterlich aussehendes Zelt hat, kann ein “normales Zelt” mit Leinentüchern oder Netzen tarnen, sodass es nicht mehr nach einem modernen Plastikzelt aussieht. Holt Euch dazu am besten Rat von erfahrenen Spieler*innen aus unserem Forum. Zentrale Schlafplätze können wir leider nicht anbieten, jedoch haben die letzten Jahre gezeigt, dass sich sehr viele Spieler*innen über unser Forum zu Gemeinschaftszelten organisieren. Wenn Ihr nicht wisst, wo Ihr schlafen könnt, schaut doch einfach mal dort nach.

Bitte beachtet in eurer Lagerplanung, dass wir pro Teilnehmer*in maximal 15m² Zeltplatzfläche berechnen. Daraus errechnet sich die Gesamtfläche eines Viertels, ein Anspruch für jeden Einzelnen ergibt sich daraus nicht.

Die Zuweisung des Zeltplatzes erfolgt anhand der Anmeldung für ein Banner, ein Viertel und einer Gruppe. Die Anmeldung wird ab dem Frühjahr 2021 möglich sein. Wer sich dann nicht für ein spezielles Viertel angemeldet hat, wird von uns automatisch einem Viertel zugeteilt.

Garrison Inn - Zelthotel

Was ist das Garrison Inn?

Im “Garrison Inn”-Deal ist ein ConQuest-Spieler*innen-Ticket enthalten und ein fertig eingerichtetes und aufgebautes mittelalterliches Zelt. Dadurch erübrigen sich viele Transportschwierigkeiten und es kann in Ruhe direkt drauf losgespielt werden.

Warum bieten wir den Zelthotel Deal an?

Für viele internationale LARPer*innen, aber auch für deutsche LARPer*innen, ist die Anreise zum ConQuest, der Zeltaufbau und die Einrichtung mit viel Stress verbunden.

Hier kommt das Zelthotel ins Spiel:

Das Zelthotel soll dem anreisenden ConQuest-Spieler*innen die Logistik erleichtern. Wir bauen euch ein Zelt auf, richten es für Euch ein und bauen auch alles wieder für Euch ab!

Ihr müsst dann nur noch LARPen.

Was ist im Garrison Inn Zelthotel-Deal enthalten?

Mit der Buchung des Zelthotels erhaltet ihr ein ConQuest-Spieler*innen-Ticket und werdet in einem fertig aufgebautem Zelt (für eine Person, 180cmx250cm) beherbergt.

Wird der Doppeldeal gebucht, so erhält man zwei ConQuest Spieler*innen Tickets und ein Zelt für zwei Personen (250cmx300cm).

Das Zelthotel wird an den Tross angrenzen und wird von der authentischen In-Time-Taverne “Garrison Inn” abgeschirmt.

Das Paket enthält:

  • Schlafplatz in einem aufgebauten Zelt
  • Licht
  • Aufbewahrungskiste
  • Bodenplanke
  • Stromanschluss in der Bar vom „Garrison Inn“

Wer seine eigenen Schlafsachen nicht mitbringen kann oder mag, dem stellen wir zusätzlich kostenfrei:

  • Feldbett
  • Kissen
  • Schlafsack

Verpflegen könnt Ihr Euch bei den zahlreichen Essensständen im Tross. Nach dem ConQuest besteht die Möglichkeit, das Zelt zu einem reduzierten Preis zu erwerben. Spezialplot ist nicht im Preis enthalten 😉

Die Taverne: Garrison Inn

Das Zelthotel befindet sich in einem abgeschirmten Out-Time-Bereich, den man durch die gemütliche Taverne “Garrison Inn” erreicht. Hier könnt Ihr Euch bei einem kalten oder warmen Getränk entspannen und ausruhen. Die Taverne ist authentisch beleuchtet, bietet euch Sitzgelegenheiten und Feuerschalen, an denen Ihr Euch gegenseitig tolle Geschichten erzählen könnt. Ein weiterer Vorteil der “Garrison Inn”-Taverne ist, dass Ihr keinen langen Weg bis zu eurem fertig eingerichteten Zelt habt, denn dieses ist nur ein paar Schritte entfernt.

Jenseits der Siegel Zelthotel Preise

Coming Soon!

Frühanreise

Die Frühanreise ist ab Montag, 31. Mai  2021,

15:00 Uhr – 22:00 Uhr möglich.

 

Die Frühanreisepauschale beträgt pro Kopf 15,- Euro.

Teilnehmer*innen von 0 bis 6 Jahren müssen nichts bezahlen.

Teilnehmer*innen von 7 bis 13 Jahren zahlen 5,- Euro.

Frühanreise brauchen diese nicht anzumelden und bezahlen ausschließlich vor Ort direkt beim Check-In ihre Pauschale.

Verpflegung

Das JdS ist ein Selbstversorger-Con. Zusätzlich bieten Euch im Stadtbereich viele Essensstände zahlreiche Leckereien an. Als weiteren Service findet Ihr einen Supermarkt direkt auf dem Con-Gelände.

Selbstversorgung

Für alle Spieler*innen und NSCs gilt Selbstverpflegung. Auf dem Gelände darf an ausgewiesenen Feuerstellen oder in selbst mitgebrachten Feuerschalen, (NICHT auf dem Boden) in ausreichender Entfernung zum Wald oder zu Büschen, Feuer gemacht werden.

Stände

Zusätzlich besteht wieder die Möglichkeit, sich bei einem der zahlreichen Stände exotischer Speisen zu versorgen. Darüber hinaus bietet das Geöände aber noch mehr: Zahlreiche Händler*innen für alles, was des Ritters oder Barden Herz begehrt – von Rüstungen über Trinkbecher, bis hin zu allem möglichen Alltags-Tand. Dazwischen finden sich große und kleine Tavernen, in denen alles ausgeschenkt wird, was nach einem gemütlichen Bummel oder auch bis in die frühen Morgenstunden Körper und Geist stärkt.

Tavernen

In den vielen verschiedenen Tavernen auf dem Spielgelände könnt Ihr bei alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken entspannen, wichtige Besprechungen oder Hochzeiten abhalten und bei passender musikalischer Begleitung einfach mal ein wenig feiern.

Minderjährige

Generell gibt es keine Altersbeschränkung auf dem JdS. Hier erhaltet Ihr alle Infos dazu.

Kinder in Kämpfen

Die Eltern oder Aufsichtspersonen minderjähriger Teilnehmer müssen sowohl in Schlachten oder Kampfsituationen, als auch in Stadt- und Gastronomiebereich immer erreichbar sein. Kinder unter 14 Jahren dürfen nicht an den erwachsenen Kämpfen teilnehmen.

Regelungen im Stadt und Gastronomie Bereich

Kindern unter 14 Jahren ist der Aufenthalt bis 22:00 Uhr, Jugendlichen unter 16 Jahren bis 23:00 Uhr und Jugendlichen unter 18 Jahren bis 24:00 Uhr gestattet.

Wir behalten uns vor, den Erziehungsberechtigten oder Aufsichtspflichtigen und sein/seine Kinde/r bei Verstoß gegen diese Regel von der Veranstaltung zu verweisen.

Teilnahmebedingungen für Minderjährige

Teilnehmer*innen von 0 bis 6 Jahren müssen nicht angemeldet werden und brauchen nichts zu bezahlen.

Teilnehmer*innen von 7 bis 13 Jahren zahlen die Hälfte des aktuellen Spieler*innen-Kartenpreises und müssen ein Junior-Spieler-Ticket buchen.

Alle minderjährigen Teilnehmer*innen benötigen eine volljährige und legitimierte Aufsichtsperson, die an der Veranstaltung teilnimmt.

Tiere

Alle Hunde müssen für das JdS angemeldet werden.

Hierfür haben wir ein Hunde-Ticket im Ticket-Verkauf eingerichtet. Dieses Ticket kostet 10,- €.

Der Hund muss beim Checkin mit dem E-Ticket eingecheckt werden.

ACHTUNG

Auf dem JdS herrscht absolute Maulkorb- und Leinenpflicht. Bei Nichteinhaltung wird der Hundehalter mit dem Hund von der Veranstaltung verwiesen.

Giftige Tiere

Schlangen, Spinnen oder andere giftige Tiere sind auf dem JdS verboten.

Archives

Twitter Feed

It seems that you haven't connected with your Twitter account

Spektakel und Besonderheiten auf dem Jenseits der Siegel

Die Stadt Holzbrück

Holzbrück wurde vor sieben Jahren (JDS 2013) von Antonio Maria de la Tiroli gegründet, indem er beschloss, mit seinem Wanderjahrmarkt sesshaft zu werden. Die Gründerfamilien sowie die Attraktionen und Händler*innen um die Rabenschrey Arena haben bis heute großen Einfluss in der Stadt (Kutscher, Taverne, O’Gradys, Ludus Cruentus, Haus Amaranth und Fono).

Durch die neuen Strukturen und das wiederkehrende Konvent konnte sich ein florierendes Städtchen an der großen Ost-West-Route im Herzen Mitrasperas bilden. Dabei war Tirolis geschicktester Handgriff, dass er nicht wie früher in Steinbrück selbst die “großen” Ämter einnimmt, sondern mit seinem Verein für Commanditgeschäfte und Bürgernähe in quasi allen Geschäften Holzbrücks Anteil hat.

Als Präsident des Vereins investiert er nun auch in seine neuentdeckte Leidenschaft:

Die Pompfballmannschaft von Holzbrück.

Bruder Quinn vom Roten Kodex und der Emporkömmling Thomas Breitenstein sind tot, der Bürgermeisterposten von Holzbrück ist derzeit nicht besetzt. Die Stadtverwaltung wird aktuell von einem Protektor aufrecht erhalten.

Antonio de la Tiroli lässt derweil weiter fleißig an seinen Memoiren arbeiten und profitiert ganz nebenbei von seiner Arena. Aber er wird sich auf der Suche nach neuen Geldquellen begeben müssen, denn Aufgrund des Krieges in Kal‘Hatra lässt sich kaum noch Profit aus dem Handelsabkommen erzielen.

Und wer auch immer auf den Bürgermeisterposten spekuliert, wird ohne sein Wohlwollen nicht weit kommen.

Denn auch wenn es scheint, dass er sich fast vollständig aus der Politik zurückgezogen hat und von seiner Position im Bürgerrat kaum Gebrauch macht, sitzt er allabendlich im „Schädel und Keule“ dem Bürgerstammtisch vor.

Und so sind wir alle gespannt, wie sich die Geschichte von Bad Holzbrück weiterentwickelt.

Das Konvent

Der Konvent der Elemente ist jedes Jahr der große Treffpunkt für Elementarvölker und Siedler*innen, Herrscher und Gelehrte aus allen Gebieten des Kontinents.

Abseits der unzähligen Fronten, an denen das Jahr über in Mythodea gekämpft wird, findet man sich hier zusammen, um im Großen und im Kleinen über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Landes zu beratschlagen.

Als Gastgeber des kommenden Konvents fungiert das Nördliche Reich, Ihre Exzellenz Ka’Shalee Zress und seine Exzellenz Kop-tar, denn das Reich feiert sein 15 jähriges Bestehen!

Pompfball

Das Spielfeld brannte und in ganz Holzbrück waren die begeisterten Rufe der vielen Zuschauer*innen zu vernehmen, als sich “Viribus United” im zweiten Jahr des Turniers glorreich im Endspiel den Pokal erstritt.

Grund genug für die Konkurrenz die Pompfen zu schnitzen und die Köpfe abzuhärten um 2021 bereit zu sein, wenn es wieder heißt: „Ball frei für das dritte Pompfballturnier in Holzbrück.“

Vor sieben Jahren brachten Siedler*innen den Sport “Pompfball” (eine IT-Variante des Feldhockeys) nach Mythodea. Seitdem findet alle zwei Jahre auf dem Südkontinent die almitrasperanische Pompfballmeisterschaft statt. 

2018 eroberte der witzige Sport dann auch das Jenseits der Siegel, seitdem wird jedes Jahr in einem großartigen Turnier um den “Wanderpokal” gepompft.

Die bisherigen Sieger:

2019: Viribus United

2018: Gold-Grün Terra 04

Die Grundsätzlichen Regeln

  • Gespielt wird 2x 8 Minuten auf einem ca. 15x25m großen Feld
  • Jede Mannschaft besteht aus einem Torwart sowie 4 Feldspielern
  • Das Runde muss ins Eckige
  • Nach Ende der Spielzeit gibt es Verlängerung mit Goldenem Tor
  • Nach Ende der Verlängerung ein Sieben-Meter-Schießen
  • Jedes Foul, das der Schiri sieht, wird geahndet

Um mitzuspielen benötigt Ihr…

  • Fünf Spieler (absolutes Minimum, acht wären besser!)
  • Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter (wenn sie nicht spielt)

Sonstige Regeln: 

  • Eigene Pompfen sind erlaubt und gewünscht, müssen aber den Vorgaben entsprechen.
  • Fußballschuhe, Springerstiefel, etc. sind verboten
  • Das es ein LARP-Sport ist wird um “sportliche Härte” in jeder Form gebeten. Diese ist aber NUR GESPIELT. Bitte verhaltet Euch während des Spiels gegenüber Euren Gegnern stets rücksichtsvoll, kontrolliert und haltet euch an OT-Absprachen. 

Ist Euer Interesse geweckt? Dann trainiert fleissig, die Anmeldung für das Turnier startet im Herbst!

Der Jahrmarkt

Strömt herbei, all Ihr guten Leute strömt herbei und bestaunt den spektakulärgrandiosesten Jahrmarkt, den dieses Land je gesehen hat!

Strömt herbei aus Norden und Süden, Westen und Osten und erlebt wie Tirolis unvergleichlicher Jahrmarkt mit Konvent und Pompfballturnier aus Eurem tristen Leben etwas Einzigartiges macht!

Stöbert in den Auslagen der fahrenden Händler und genießt ihre exotischen Köstlichkeiten. Bestaunt alte und nagelneue Attraktionen und lasst Euch von der allergrößten und allerneusten davon verzaubern:

Die mittlerweile zünftig eingeweihte Arena mit ihren Gladiatoren bietet auch dieses Jahr wieder dem Jahrmarkt und den Besuchern ein Zentrum spannender Unterhaltung erster Güte.

Und das, liebe Leute, ist noch lange nicht alles!

Wenn Konvent und Manöver das idyllische Holzbrück zum politisch bedeutsamsten Ort auf dem Kontinent machen und der Jahrmarkt es zu dessen kulturellem Zentrum erhebt, dann lassen sich auch die großen und kleinen Gilden Mythodeas nicht lange bitten und schicken ihre Vertreter*innen und Dependancen, um ihre Künste und Dienste feilzubieten.

Ob ermüdet vom harten Kampf auf dem Pompfballfeld oder an den Tischen des Konvents, Tirolis formadibles Faszinaticum wird einem jeden von euch Ruhe, Erholung und Ablenkung bieten!

Wo könnte man sein Glück besser, zünftiger, griebiger finden als auf Antonio de la Tirolis Jahrmarkt?

Strömt herbei und findet es selbst heraus!

Auch in diesem Jahr soll der Jahrmarkt mit seinem Flair der Fokus unserer Veranstaltung sein. Händler*innen, Gilden und weitere Attraktionen sollen dafür sorgen, dass euch auch Abseits von Plot und Kampf nicht langweilig wird.

Nicht nur kulinarisch soll Euch der Jahrmarkt unterhalten, auch die Arena und der Gildenteil der Stadt sollen spannende Spielanreize für Euch bereit halten.

In diesem Jahr steht der Jahrmarkt ganz im Zeichen der Hoffnung und feiert mit ganz Holzbrück das Lichterfest und damit das Zeitalter der Sterblichen als Licht in der Dunkelheit.

NSC auf dem Jenseits der Siegel

Gladiatoren

Doch das Leben als erfolgreicher Gladiator bedeutete nicht einfach nur, zu gewinnen – man musste es mit Stil tun, das Publikum begeistern durch seine Darbietung. Es gab sicher bessere Krieger als Sorius, die im Krieg schon viele Feinde geschlagen hatten.

Siegel, Fraktionen und Gruppen

Siegelfreie

Abenteurer und Vagabunden, Glücksritter und Strolche, Halunken und Helden… ständig strömen neue Siedler*innen nach Mitraspera, einige auf der Suche nach einer neuen Heimat, andere streben nach schnellem Reichtum oder Abenteuer. Die meisten von ihnen haben noch keinen festen Platz in dieser Welt gefunden oder wollen sich an keinen Lehensherren binden oder schätzen einfach ihre Unabhängigkeit. 

Doch gerade sie sind es, die häufig das Zünglein an der Waage bilden. Daher täte jeder gut daran, sie nicht zu unterschätzen, denn auch ihre Stimme wird auf dem Konvent erhört werden und ihre Münzen auf dem Jahrmarkt stets willkommen sein!

Auch wenn sich die Siegelgebiete einer wachsenden Zahl an Spieler*innen erfreuen, ist das JDS weiterhin auch für alle da, die keine Siedler Mitrasperas spielen.

Egal ob ihr einfach nur freies Spiel genießen wollt oder die fünf Siegel euch im Spiel mal genauer ansehen möchtet – hier ist Platz für euch!

Habt ihr Fragen so schreibt doch an regie@mythodea.de, das Team hilft Euch gern!

Der Osten

Das Phönixreich, auch Feuersiegel genannt, ist das erste der fünf Siegelreiche, das besiedelt wurde. Was uns eint, ist der gemeinsame Kampf als Reich für den Sieg gegen die Verfemten und ein freies Mitraspera.

Das östliche Siegel vereint rechtschaffene und lichte Völker unter dem Banner des Phönixthrons. Die  Regentin (Archon) und die Nyame stehen an der Spitze der Herrschaftspyramide und führen gemeinsam mit dem Hochadel den Osten in das neue Zeitalter. Das Konzept des Feuersiegels sieht die Darstellung einer feudalen Adelsstruktur mit einer deutlichen Anlehnung an die mittelalterliche Welt sowie einem gewissen Fantasyanteil vor. Wir freuen uns über Darstellungen, die dieses Setting unterstützen, ohne es mit der historischen Korrektheit zu genau zu nehmen.

Neben der mittelalterlichen Gesellschaftsstruktur gilt vor allem eines: Geeint und gemeinsam für das Licht zu streiten, ist unser höchstes Ziel. Das Gute und Richtige tun und dabei im spannenden Konfliktspiel mit fremden Rassen im dunklen Gesinnungsspektrum zu sehen ist einer der vielen Spielinhalte, welche das Ostreich zu bieten hat.

Ein ebenfalls wichtiges Element unserer Spielphilosophie ist unterstützendes Rollenspiel. Wir achten aufeinander und uns ist wichtig, Spielideen anderer konstruktiv aufzugreifen und mitzuspielen, jedoch nicht zu erwarten, dass andere so spielen, wie wir es wollen.

Weil es unser Ziel ist, eine funktionierende Truppe vor Ort zu haben, findest du bei uns ganz unterschiedliche Spielangebote: Adel, Soldaten, Spezialeinheiten, Späher,  Magier, Gelehrte, Priester, Barden, Händler, Alchemisten, Heiler und vieles mehr. Eine umfassende Vorstellung findest du auf unserer Homepage.

Wenn du mit uns lagern möchtest, ist eine IT-logische Einbindung in den Osten unser Ziel, z.B. durch eine Verbindung zu einer der bestehenden Spielgruppen des Ostens. Solltet ihr noch niemanden kennen, ist eine Vorstellung über das Ostforum sehr hilfreich, um Kontakte zu knüpfen. Uns ist zudem eine Absprache mit der Siegel-Orga wichtig. Wir freuen uns immer, euch tiefere Einblicke in das Spielkonzept geben zu können, um mit euch festzustellen, ob eure Ansprüche und Erwartungen mit denen des Ostens übereinstimmen. Neulinge und Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen, egal ob vor oder während einer Veranstaltung. Melde dich einfach bei uns!

Kontakt:
Du möchtest mehr erfahren? Besuche unsere Website: www.ostreich.jimdo.com

Du hast Fragen?
Kontaktiere uns in unserem Forum: www.forum.ostreich.de, unsere Orga direkt per ostreichorga@gmail.com, oder bei Facebook unter Mythodea Ost.

Das Reich der Rosen

Im Lager des Reichs der Rosen sammeln sich dessen Einwohner sowie Freunde des Reiches unter dem Banner von Archon Karl Weber und Nyame Neome. Das Konzept des Reiches ist sehr plot- und hintergrundlastig.

Es soll ein Weg beschritten werden, der beweist, dass sich Vernunft und Elementtreue nicht gegenseitig ausschließen müssen. Eine starke Identifikation mit dem Kontinent, seinen Völkern und dem Hintergrund von Mitraspera sowie hohe Ansprüche an Ambiente und Rollenspiel sind weitere Kernpunkte unseres Spiels.

Gerne wollen wir neuen Spielern die Möglichkeit geben das Reich kennen zu lernen und sich uns anzuschließen. Deshalb sind auch bisher Siegelfremde gerne eingeladen, nach vorheriger Absprache mit der Siegelorga, bei uns zu lagern.

Der Norden

Wir begrüßen alle Spieler, welche sich neben den Siedlern des Nordens für das nördliche Siegellager entschieden haben.

Das nördliche Siegel beheimatet die breiteste Auswahl an verschiedenen Rassen, die es auf Mythodea zu finden gibt.

Egal ob Mensch, Elf, Ork, Drow, Chaosanhänger oder etwas ganz anderes, jeder, der den Elementen treu ist und dessen Gesinnung dazu passt, dass er auch mit dunklen Charakteren zusammen spielt, ist im nördlichen Siegellager willkommen.

Wer sich für das nördliche Siegellager anmeldet, den bitten wir darum sich per Email, unter orga@noerdliches-siegel.de zu melden.

In die E-Mail schreibt ihr euren OT- und IT-Namen, sowie die Spielergruppe, welcher ihr angehört, damit wir das Lager planen und euch wichtige Infos zukommen lassen können.

Wir freuen uns auf euch

Das nördliche Siegel Team

Der Westen

Ein herzliches Willkommen an alle, die sich für das Lager des Westens interessieren. Bei uns im Westen ist Freundschaft und Gemeinschaft wichtiger ist als anderes. Daher ist auch ein Grundsatz der Orga des westlichen Siegels:

Wir wollen gemeinsam eine richtig tolle Zeit erleben.

Im Siegel Aquas legen wir Wert auf gutes und durchgängiges Rollenspiel, einen hohen Standard an Ambiente und Identifikation mit unserem Spiel. Dabei ist die Treue zu den Elementen ebenso zu nennen, wie die Annahme der uns umgebenden Spielwelt. Die Herkunft unserer Siedler wird thematisiert, bedeutsamer ist jedoch, was wir gemeinsam neu erschaffen. Aus diesem Grund lehnen wir keine Gruppierung (wie etwa Orks, Wikinger, Elben …) grundsätzlich ab. Freundschaft und Treue wird bei uns hoch gehalten und jeder hat die Möglichkeit, sich diese zu erspielen.

Im Spiel wird das Siegel von Archon und Nyame angeführt, mit Hilfe von Hochämtern. Außerhalb des Spiels (z.B.: Zelten in unserem Bereich) hat die gesamte Orga des Westens das Sagen und ist gerne hilfsbereit bei Fragen und Unklarheiten.

Der Süden

Das goldene Reich ist das Lager des südlichen Siegels.

Hier sind alle willkommen, die den Elementen treu ergeben, wenn nicht sogar eisern im Glauben sind. Ihr müsst bereit sein, der Weisung der Nyame und des Archons zu folgen und mit ihnen in den Kampf gegen die zweite Schöpfung zu ziehen.

Im Lager wird sehr viel Wert sowohl auf klare, funktionierende Strukturen, als auch auf einen hohen Standard an Ambiente gelegt.

Wie sich im letzten Jahr auf dem ConQuest gezeigt hat, sammeln sich unter unserem Banner auch viele Familien, denen wichtig ist, dass sie mit ihren Kindern in die Handlungen des Lagers und den Plot eingebunden werden, was auch hervorragend geklappt hat.

In erster Linie sind natürlich alle Gruppen angesprochen die im südlichen Siegel Mythodeas siedeln; jedoch freuen wir uns auch über neue Gruppen, die Interesse an uns haben.

Der Märkische Bund

Im Jahre 11 n.d.E. durch den Poeten Sturmhart Eisenkeil als Freyenmark proklamiert, im Jahre 13 n.d.E. durch die Quihen Assil als eigenständiges Gebiet anerkannt, 16 n.d.E umbenannt ist der Märkische Bund heute ein großer Schmelztiegel verschiedenster Lebensweisen und Ideen.

Ursprünglich aus dem freien Söldnertum hervorgegangen, hat sie Schritt für Schritt ihre fast schon anarchistischen Strukturen abgelegt und sich aus sich selbst heraus in den Schildwall wider der Verfemten eingereiht. Sie stellt heute auf den Schlachtfeldern immer wieder ein großes, verlässliches Kontingent für die Elemente.

Allerdings ohne je zu vergessen, woher sie einst kam und was ihr wahrer Grundwert ist: Das Füreinander. Denn die Märker wissen, dass alle Titel und Ämter nur dann sinnvoll sind, wenn sie der Gemeinschaft wahrhaft dienen.

Nach dem Tod des Principals Sturmhart Eisenkeil sind nun fünf Minister für verschiedene Geschicke des Märkischen Bundes verantwortlich.

Der Märkische Bund hat keinen eigenen Archonten oder eine Nyame, sucht aber, wie in der Anerkennung durch den Elementar Magicas im Jahre 13 n.d.E. aufgetragen, den Rat und Schulterschluss mit ihnen. Denn die Märker wissen um die Natur der Welt und respektieren sie, doch ist ihnen die Freiheit des Wortes und der Person ein genauso hohes Gut. Ob Söldner, freier Seefahrer oder Märker selbst:

Sie alle sind im gegenseitigen Respekt zu einer beeindruckenden Gemeinschaft zusammengewachsen, welche ihre Verantwortung im Lauf der Welt erkannt hat und finster entschlossen ist, sie mit Herz und Schwert wahrzunehmen.

Die Bucht von Heolysos

Porto Leonis

Porto Leonis ist ein großer Schmelztiegel verschiedenster Lebensweisen und Ideen, welche eine Sache eint. Der Wunsch, in Mitraspera zu leben und dem Ständesystem der alten Heimat zu entkommen.

Münzquell

Münzquell zeichnet sich durch das Beschreiten des goldenen Erbes aus, welches Elementtreue, jedoch ohne die Huldigung der Quihen’Assil bedeutet.

Askalon

In Askalon sammeln sich zunächst diejenigen, die von den – zuletzt chaotischen – Zuständen in der Freyenmark geflüchtet sind, aber auch all diejenigen, die sich in den Siegelgebieten unter der Herrschaft von Archon und Nyame nicht heimisch fühlen, denn hier können sie Gleiche unter Gleichen sein.

Blutgard

Blutgard, die Stadt, welche in den Stein der Bucht von Heolysos hineingehauen ist, gleicht viel eher einer Festung. Zahlreiche Geheimnisse ranken sich um die tiefen Katakomben und geheimnisvollen Feenwälder die sich in der neuen Heimat des Blutpaktes befinden.

Ad Astra

Ad Astra ist den Siegelreichen, Urvölkern und Elementen stark verbunden. In der Bucht von Heolysos wird nun die Ruinenstadt Asina neu errichtet und dient fortan als Heimat und Stützpunkt für die Streiter, Freunde und Verbündeten Ad Astras.